Change Consent

POL-HH: 170307-1. Festnahme nach räuberischem Diebstahl

Hamburg (ots) – Tatzeit: 06.03.2017, 10:21 Uhr Tatort: Hamburg-Altstadt, Rödingsmarkt

Polizeibeamte des Polizeikommissariats 15 haben mithilfe einer Zeugin einen 23-jährigen Marokkaner vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, einer Frau das Handy gestohlen zu haben. Das zuständige Landekriminalamt 116 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die 39-jährige Geschädigte befand sich in der Buslinie 3, als sie von dem Tatverdächtigen angesprochen und in ein Gespräch verwickelt wurde. Zu diesem Zeitpunkt hielt die Frau ihr Handy in der Hand. Nachdem der Bus an der Haltestelle Rödingsmarkt anhielt, ergriff der Tatverdächtige das Handy der Geschädigten und flüchtete aus dem Bus. Die 39-Jährige lief sofort hinter dem Mann her und konnte ihn kurze Zeit später ergreifen. Hierbei kam es zwischen den Beiden zu einer Rangelei, wobei das zuvor entwendete Handy auf den Boden fiel. Der 23-jährige Marokkaner konnte sich losreißen und flüchtete in Richtung Ludwig-Erhardt-Straße. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete den Vorfall und verfolgte den mutmaßlichen Täter. Nachdem die Zeugin über die Notrufnummer 110 die Polizei verständigte, konnten die Beamten des Polizeikommissariats 15 den flüchtigen Mann im Bereich der Parkplätze in der Stadthausbrücke antreffen und vorläufig festnehmen.

Der 23-jährige Marokkaner wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter zugeführt.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-HH: 170307-1. Festnahme nach räuberischem Diebstahl"

Hinterlasse einen Kommentar