POL-H: Seelze: Technische Umrüstung nach polizeilicher Beratung verhindert Einbruchdiebstahl

Hannover (ots) – In der Nacht vom 04. auf den 05.12.2017 haben Einbrecher vergeblich versucht, in ein Einfamilienhaus an der Hans-Böckler-Straße einzudringen. Das nach einer Beratung durch die Technische Prävention der Polizeidirektion (PD) Hannover umgerüstete und dadurch offenbar besser geschützte Haus hat zuvor die Plakette „Zuhause sicher“ erhalten.

Auf einer Informationsveranstaltung vor drei Jahren hatte der Eigentümer des Hauses einen Termin zur Beratung durch die Technische Prävention der PD Hannover gemacht. Nach dem Gespräch mit den Beamten und einem für sein Haus erstellten Sicherheitskonzept ließ der Mann durch eine vom Landeskriminalamt Niedersachsen anerkannte Fachfirma Sicherheitsmängel beheben und erhielt 2015 die Plakette des Netzwerkes „Zuhause sicher“. So wurde auch die Kellertür stärker gesichert. An genau diesem Eingang versuchten letzte Woche in Abwesenheit des Eigentümers Einbrecher ihr Glück – und scheiterten. Ein aufmerksamer Nachbar, der sich um das Haus kümmerte, hatte die Spuren des Einbruchversuchs am nächsten Tag bemerkt und die Polizei informiert.

Die Kolleginnen und Kollegen der Technischen Prävention in der PD Hannover stehen Ihnen telefonisch, auch für die Vereinbarung kostenloser Beratungstermine nach Teilnahme an einer Infoveranstaltung, unter 0511 109-1114 zur Verfügung./ pfe, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kathrin Pfeiffer Telefon: 0511 109-1043 Fax: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-H: Seelze: Technische Umrüstung nach polizeilicher Beratung verhindert Einbruchdiebstahl"

Hinterlasse einen Kommentar