POL-H: Linden-Nord: Öl in einem Kochtopf verursacht Küchenbrand

Hannover (ots) – Samstag (15.09.2018), gegen 20:00 Uhr, hat Öl in einem Kochtopf einen Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Limmerstraße verursacht. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die 38-jährige Wohnungsmieterin der Dachgeschosswohnung – sie war allein zu Hause – das in einem Kochtopf in Brand geratene Öl bemerkt und zunächst erfolglos versucht, das Feuer zu ersticken. Anschließend verließ sie die Wohnung.

Die von ihr alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen, durch die das Küchenmobiliar teilweise beschädigt wurde.

Das Ermittlungsergebnis der Kriminalpolizei: In einem Kochtopf brennendes Öl hatte das Feuer verursacht.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 7 000 Euro./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Thorsten Schiewe Telefon: 0511 -109 -1041 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-H: Linden-Nord: Öl in einem Kochtopf verursacht Küchenbrand"

Hinterlasse einen Kommentar