POL-E: Mülheim a.d. Ruhr: 16-Jährige von Auto erfasst und schwer verletzt – Verursacher ist flüchtig – Polizei sucht dringend Zeugen

Essen (ots) – MH.- Altstadt: Ein Straßenbahnfahrer meldete heute Morgen (14. November, 6:45 Uhr)der Polizei eine weibliche, verletzte Person auf der Kaiserstraße in Höhe des katholischen Krankenhauses. Ein Fahrzeugführer hatte die junge Frau angefahren und war geflohen. Wie sich der Unfall konkret ereignete, ist aktuell noch unklar. Die 16-jährige Mülheimerin stieg aus der Straßenbahn an der Haltestelle „Weißenburger Straße“ aus. Als sie dann zu Fuß unterwegs war, wurde sie plötzlich von einem Fahrzeug erfasst. Von dem Fahrer und seinem Fahrzeug fehlt bislang jede Spur. Ein Straßenbahnfahrer meldete seiner Leitstelle eine verletzte junge Frau auf der Kaiserstraße. Weitere Beobachtungen machte er nicht. Die 16- Jährige ist schwer verletzt und wird aktuell im Krankenhaus behandelt. Die Polizei sicherte die Unfallstelle und leitete die ersten Ermittlungen ein. Nun sucht das zuständige Verkehrskommissariat 4 dringend nach Zeugen, die Angaben zu den Unfallhergang geben können oder denen zum Unfallzeitpunkt ein beschädigtes Fahrzeug aufgefallen ist. Diese und weitere Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. /JH

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Mülheim a.d. Ruhr: 16-Jährige von Auto erfasst und schwer verletzt – Verursacher ist flüchtig – Polizei sucht dringend Zeugen"

Hinterlasse einen Kommentar