Change Consent

POL-E: Essen: Zwei Kinder durch Sturz in einem Linienbus verletzt – Autofahrer bemerkt Unfall möglicherweise nicht – Polizei sucht Zeugen

Essen (ots) – 45136 E-Südostviertel: Zwei Schüler (7,8) sind gestern Nachmittag (23.Juni, gegen 14:40 Uhr) bei einem Unfall auf der Ruhrallee verletzt worden. Der Junge (8) und das Mädchen (7) waren auf dem Rückweg eines Schulausflugs, als der Busfahrer plötzlich stark bremsen musste. Der 36-jährige Fahrer der Linie 155 war auf der Ruhrallee in Richtung Innenstadt unterwegs. Dabei befuhr er den rechten Fahrstreifen. Etwa in Höhe des Elisabeth-Krankenhauses kam ihm ein blauer Audi rückwärtsfahrend entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste er seinen Linienbus stark ab. Dabei fielen die beiden Kinder zu Boden. Das Mädchen erlitt schwere Verletzungen und der Junge leichte. Der Fahrer des blauen Audi, parkte sein Fahrzeug in unmittelbarer Nähe und bemerkte den Unfall möglicherweise nicht. Als er später an seinem Auto eine Nachricht der Polizei fand, meldete sich der 53 Jahre alte Mann auf der Wache Mitte. Das Verkehrskommissariat 1 ermittelt den Unfallhergang und bittet um Zeugenhinweise. Telefon: 0201 829 0. (Ho.)

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Essen: Zwei Kinder durch Sturz in einem Linienbus verletzt – Autofahrer bemerkt Unfall möglicherweise nicht – Polizei sucht Zeugen"

Hinterlasse einen Kommentar