Change Consent

POL-E: Essen: Zeugen nach Unfall in Tunnel an der Schützenbahn gesucht

Essen (ots) – 45127 E.-Stadtgebiet: In der Nacht von Freitag auf Samstag, 18. Mai gegen 1 Uhr, kam es zu einem Unfall in einem Tunnel an der Schützenbahn, Höhe Ribbeckstraße. Zeugenaussagen zufolge touchierte hier ein 49-Jähriger mit seinem Auto die rechte Tunnelseite am Ende des Tunnels in Fahrtrichtung Altenessen. Der graue Audi A6 kam dann nach links ab und fuhr über Fahrstreifen und Bordstein, um zunächst in einem Grünstreifen in der Fahrbahnmitte zu landen. Dort drehte der Wagen und fuhr zur gegenüberliegenden Seite zurück. Dort kollidierte er frontal mit der an dieser Stelle schon sehr niedrigen Tunnelwand. Der 49-Jährige wurde nach dem Unfall in ein Krankenhaus gebracht. Am nächsten Tag konnte er dieses leicht verletzt verlassen. Nun sucht der Ermittler des Verkehrskommissariats Zeugen, die Angaben zum Fahrverhalten des Audis machen können. Zudem fragt der Ermittler: War zu diesem Zeitpunkt ein Fußgänger im Tunnel unterwegs, der unvermittelt die Fahrbahn querte? Hinweise nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen. / AKoe

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Essen: Zeugen nach Unfall in Tunnel an der Schützenbahn gesucht"

Hinterlasse einen Kommentar