Change Consent

POL-E: Essen: Überfall erfolgte nach dem Bankbesuch- Räuber schlug Bankkunden hinterrücks nieder

Essen (ots) – 45307 E.- Kray: Ein 45-jähriger, in Essen wohnhafter Unternehmer, ist Freitagnachmittag (22. März, 15:50 Uhr) an der Barbarastraße 1 hinterrücks attackiert und ausgeraubt worden. In unmittelbarer Nähe zur Krayer Straße und Joachimstraße könnte der flüchtende Räuber weiteren Zeugen am Nachmittag aufgefallen oder auch von Überwachungssystemen gefilmt worden sein. Offenbar zielgerichtet war der Überfall, da der Essener kurz zuvor einen hohen Geldbetrag in einem nahegelegenen Geldinstitut abgehoben hatte. Zeugen beschreiben den Angreifer als schlanken, etwa 175-180 cm großen Mann, der zirka 20-30 Jahre alt ist und kurze, dunkelblonde Harre trug. Bekleidet war er mit einer Jeans und einer gras-grünen Jacke. Hinweise zur Tat oder dem beschriebenen Räuber nimmt das ermittelnde Raubkommissariat 31 unter der zentralen Rufnummer 0201-8290 entgegen. /Peke

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Essen: Überfall erfolgte nach dem Bankbesuch- Räuber schlug Bankkunden hinterrücks nieder"

Hinterlasse einen Kommentar