Change Consent

POL-E: Essen: Räuber mit OP-Mundschutz versucht Wettbüro zu überfallen

Essen (ots) – 45276 E.-Steele: Gestern am späten Abend (24.03. 22:50 Uhr) hat ein mit einem Messer bewaffneter Unbekannter versucht, ein Wettbüro an der Kaiser-Wilhelm-Straße zu überfallen.

Der Räuber hatte sich offenbar im Hauseingang neben der Wettannahmestelle versteckt und gewartet, bis der 33-jährige Angestellte Feierabend macht. Als der Mitarbeiter die Glastür öffnete, sprang der Räuber auf ihn zu. Geistesgegenwärtig konnte der Angestellte ihm die Türe vor der Nase zusperren und abschließen, so dass der Täter ohne Beute in Richtung Steeler Markt floh.

Er soll etwa 175 cm groß sein und eine normale Statur haben. Zur Tatzeit trug er eine grüne Kapuzenjacke, einen weißen OP-Mundschutz und weiße Handschuhe. Die Polizei bittet Zeugen, die gestern Abend etwas Auffälliges in der Kaiser-Wilhelm-Straße beobachtet haben, sich unter 0201/829-0 zu melden. / SyC

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Essen: Räuber mit OP-Mundschutz versucht Wettbüro zu überfallen"

Hinterlasse einen Kommentar