Change Consent

POL-E: Essen: Gemeinsame Pressemitteilung der Essener Staatsanwaltschaft und der Polizei – Der öffentlich gesuchte Erpresser stellte sich nach wenigen Stunden der Polizei

Essen (ots) – 45127 E.- Innenstadt: Seit Februar 2019 ermittelt die Essener Staatsanwaltschaft und das Kriminalkommissariat 11 gegen einen Erpresser, der von einem Essener Firmeninhaber einen hohen Geldbetrag forderte. -Wir berichteten erstmals am gestrigen Donnerstag, 14. März 2019.-

Mit der gestrigen Pressemeldung veröffentlichte die Polizei auch Fotos von dem bis dahin unbekannten Verdächtigen. Noch am Abend erschien ein Mann in der Polizeiinspektion 1 (Innenstadt) und gab an, der gesuchte Erpresser zu sein. Überrascht und auch geschockt reagierte der seit seiner Kindheit in Essen lebende 34- jährige Beschuldigte, als ihn die Beamten festnahmen und ins Polizeigewahrsam überstellten. Auch in seiner heutigen Vernehmung sagte er umfassend aus und bestätigte den ihm gemachten Vorwurf bereitwillig. Die Drohung des Festgenommenen richtete sich gegen einen Essener Juwelier, von dem er einen Betrag von über hunderttausend Euro verlangte. Das in seinem Erpresserschreiben genannte Druckmittel hatte der Festgenommene, nach jetzigem Ermittlungsstand, gar nicht in seinem Besitz. Staatsanwaltschaft und Polizei beraten nun gemeinsam die weitere Vorgehensweise. Die Öffentlichkeitsfahndung der Polizei wird eingestellt- das veröffentlichte Foto des Verdächtigen darf daher nicht weiter verwandt werden. /Peke

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Essen: Gemeinsame Pressemitteilung der Essener Staatsanwaltschaft und der Polizei – Der öffentlich gesuchte Erpresser stellte sich nach wenigen Stunden der Polizei"

Hinterlasse einen Kommentar