POL-E: Essen: Erheblicher Sachschaden nach Verkehrsunfallflucht – Wer kann Angaben zum flüchtigen Fahrer machen?

Essen (ots) – 45136 E.-Bergerhausen: In den frühen Morgenstunden des Sonntages (24. Juli) kam es auf der Rellinghauser Straße/ Werrastraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor Sonntagmorgen, gegen 4 Uhr, ein unbekannter Autofahrer die Kontrolle über seinen VW. Der Fahrer kam vermutlich von der Fahrbahn ab und geriet auf den Gehweg. Dort überfuhr er zwei einbetonierte Fahrradständer, schrammte gegen die Fassaden mehrerer Häuser, zerstörte dabei die Schaufensterscheibe eines Bestattungsinstitutes und prallte gegen einen Laternenmast, wo das Fahrzeug letztlich zum Stehen kam. Durch einen lauten Knall wurden mehrere Gäste in einer Kneipe auf der Rellinghauser Straße auf den Unfall aufmerksam und verständigten die Polizei. Zeugen sahen, wie sich eine männliche Person in Richtung Töpferstraße von der Unfallstelle entfernte. Durch den Unfall entstand erheblicher Sachschaden. Das Fahrzeug des Flüchtigen war nicht mehr fahrbereit. Es musste abgeschleppt und sichergestellt werden. Zur Sachverhaltsklärung hat das zuständige Verkehrskommissariat die Ermittlungen aufgenommen. Der Ermittler sucht dringend Zeugen, die Angaben zum Fahrer sowie zum Unfallgeschehen machen können. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0 in Verbindung zu setzen. /SaSt

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Essen: Erheblicher Sachschaden nach Verkehrsunfallflucht – Wer kann Angaben zum flüchtigen Fahrer machen?"

Hinterlasse einen Kommentar