Change Consent

POL-E: Bochum/Essen: Gemeinsame Presseerklärung der StA Bochum und der Polizei Essen – 77- jähriger Mann erheblich durch Schusswaffengebrauch verletzt – 2. Folgemeldung – Mann erliegt schweren Verletzungen 

Essen (ots) – 44805 BO-Gerthe/45117 E.-Stadtgebiet: Am Donnerstagabend (18. April), gegen 18 Uhr, kam es zu einem Schusswaffengebrauch auf einem Friedhof an der Kirchhapener Straße in Bochum.

– Wir berichteten am 18./19. April –

Am Samstagabend (20. April) verstarb der 77-Jährige an seinen Verletzungen.  Das zuständige Amtsgericht hat für den heutigen Nachmittag die Durchführung eine Obduktion beschlossen.

Die zuständigen Ermittler erhielten bereits wichtige Zeugenhinweise.  Weitere Hinweise nimmt die Polizei ebenfalls unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 entgegen.

/JH

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Bochum/Essen: Gemeinsame Presseerklärung der StA Bochum und der Polizei Essen – 77- jähriger Mann erheblich durch Schusswaffengebrauch verletzt – 2. Folgemeldung – Mann erliegt schweren Verletzungen "

Hinterlasse einen Kommentar