Change Consent

POL-DO: Vier Verletzte bei Alleinunfall auf der A 2 – offenbar Alkohol im Spiel

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1187

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 2 sind am späten Samstagabend (12. Oktober) vier Menschen verletzt worden. Bei dem Alleinunfall war offenbar Alkohol im Spiel.

Den ersten Zeugenangaben zufolge war ein 31-Jähriger aus Dortmund gegen 23.20 Uhr mit seinem Auto auf der B 236 in Richtung Lünen unterwegs und wollte im Kreuz Dortmund-Nordost auf die A 2 in Richtung Hannover wechseln. In der dortigen Rechtskurve kam der Wagen aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte im angrenzenden Grünbereich mit einem Baum.

Dabei wurden der Fahrer schwer sowie zwei Mitinsassen (43 und 51, ebenfalls aus Dortmund) leicht verletzt. Der 47-jährige Beifahrer aus Dortmund wurde zunächst im Auto eingeklemmt. Bei ihm konnte Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Rettungswagen brachten alle Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Bei dem Fahrer stellten die Beamten Anzeichen für einen vorangegangenen Alkoholkonsum fest. Eine Blutprobe im Krankenhaus bestätigte dies. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Die betroffene Tangente im Kreuz Dortmund-Nordost musste für die Unfallaufnahme- und Bergungsmaßnahmen bis ca. 3.10 Uhr gesperrt werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 2.500 Euro.

Hinweis für Medienvertreter: Ihre Nachfragen zu dieser Pressemeldung richten Sie bitte ab Montag zu den üblichen Geschäftszeiten an die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-DO: Vier Verletzte bei Alleinunfall auf der A 2 – offenbar Alkohol im Spiel"

Hinterlasse einen Kommentar