Change Consent

POL-DO: Versuchtes Tötungsdelikt in Soest – Tatverdächtiger festgenommen

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0588

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Arnsberg und der Polizei Dortmund.

In den Abendstunden des 23.05.2019 kam es in einer Parkanlage im Bereich des Herzog-Adolf-Weges in Soest zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 43-jährigen und einem 20-jährigen Soester, in deren Verlauf dem jüngeren Mann eine Schnittverletzung im Bauch zugefügt wurde. Der Geschädigte wurde hierbei lebensgefährlich verletzt und stationär einem Krankenhaus in Soest zugeführt.

Der Tatverdächtige konnte vor Ort festgenommen werden.

Eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Dortmund übernahm die Ermittlungen.

Am heutigen Nachmittag wurde der Tatverdächtige der Haftrichterin des AG Soest vorgeführt, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Arnsberg einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erließ.

Die Ermittlungen dauern an.

Presseauskünfte erteilt die StA Arnsberg, Herr Neulken, Tel. 02931-804863 oder 0162-2148481.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Dana Seketa Telefon: 0231/132-1029 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-DO: Versuchtes Tötungsdelikt in Soest – Tatverdächtiger festgenommen"

Hinterlasse einen Kommentar