Change Consent

POL-DO: Ein Schwerverletzter nach Verkehrsunfall im Kamener Kreuz

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1236

Der Fahrer eines Kleintransporters ist bei einem Verkehrsunfall am heutigen Mittwoch (23. Oktober) auf der A1 schwer verletzt worden. Die Autobahn war für mehrere Stunden in Richtung Köln gesperrt.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der 43-jährige Fahrer eines Sattelzuges gegen 15.20 Uhr auf der A1 in Richtung Köln. Weil sich der Verkehr in Höhe des Kamener Kreuzes staute, bremste er seinen Lkw bis zum Stillstand ab. Dies übersah offenbar der von hinten herannahende Fahrer eines Kleintransporters. Dessen Kastenwagen prallte nahezu ungebremst auf den Anhänger des Lkw. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der 28-Jährige in der Fahrerkabine des Transporters eingeklemmt und schwer verletzt. Zeugen des Verkehrsunfalls hielten an und leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Ein Rettungshubschrauber landete wenig später auf der Autobahn und flog den Verletzten (aus dem Landkreis Kitzingen) in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Lkw, ein 43-Jähriger aus dem Kreis Soest, wurde durch den Unfall leicht verletzt.

Die A1 musste für die Dauer der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme in Richtung Köln gesperrt werden. Ab 17.15 Uhr konnte zunächst ein Fahrstreifen freigegeben werden. Die Sperrung der weiteren Fahrstreifen wurde um 18.15 Uhr aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-DO: Ein Schwerverletzter nach Verkehrsunfall im Kamener Kreuz"

Hinterlasse einen Kommentar