POL-D: Oberbilk – Unfall mit der Stadtbahn – Nach verbotenem Wendemanöver – Pkw kollidiert mit der U 77 – Mehrere Personen leicht verletzt

Düsseldorf (ots) – Oberbilk – Unfall mit der Stadtbahn – Nach verbotenem Wendemanöver – Pkw kollidiert mit der U 77 – Mehrere Personen leicht verletzt

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10.42 Uhr

Bei der Kollision zwischen einem Pkw und einem Zug der U 77 in Oberbilk wurden heute Vormittag fünf Personen leicht verletzt. Die Feuerwehr war mit im Einsatz. Rund um die Unfallstelle auf der Siegburger Straße kam es zu Behinderungen. Der Einsatz war gegen 12 Uhr beendet.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war zur Unfallzeit eine 20-Jährige aus Düsseldorf mit ihrem Pkw (Ford Fiesta) auf der Siegburger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. In Höhe der Professor-Schwippert-Straße wollte sie verbotswidrig in Richtung stadtauswärts wenden. Hierbei kam es zur Kollision mit der ebenfalls in Richtung Innenstadt fahrenden Stadtbahn der Linie U 77 (Fahrer 26 Jahre alt). Der Pkw wurde einige Meter über die Gleise geschoben. Hierbei verletzten sich im Pkw die Fahrerin und die Beifahrerin (21 Jahre alt) leicht und in der Bahn durch Stürze drei Personen ebenfalls nur leicht. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Es kam zu Verkehrsstörungen.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-D: Oberbilk – Unfall mit der Stadtbahn – Nach verbotenem Wendemanöver – Pkw kollidiert mit der U 77 – Mehrere Personen leicht verletzt"

Hinterlasse einen Kommentar