POL-D: Oberbilk – Aufmerksame Zeugen verhindern Wohnungseinbruch – Vier Tatverdächtige festgenommen

Düsseldorf (ots) – Oberbilk – Aufmerksame Zeugen verhindern Wohnungseinbruch – Vier Tatverdächtige festgenommen

Freitag, 16. November 2018, 19.32 Uhr

Beamten der Polizeiinspektion Süd gelang am Freitagabend in Oberbilk die Festnahme von vier Männern, die im Verdacht stehen, einen versuchten Wohnungseinbruch begangen zu haben. Alle vier Personen stammen aus Südosteuropa und sind ohne festen Wohnsitz. Gegen einen der Tatverdächtigen liegt ein Untersuchungshaftbefehl vor.

Um 19.15 Uhr konnten Bewohner eines Reihenhauses am Dürkheimer Weg beobachten, wie mehrere Männer um ihr Haus schlichen, mehrfach die Hausklingel betätigten und eine Jalousie im Erdgeschoß hochhoben. Die daraufhin alarmierten Beamten der Polizeiinspektion Süd nahmen im Nahbereich einen 28-jährigen Mann fest. In unmittelbarer Nähe befanden sich in einem Fahrzeug mit Duisburger Kennzeichen drei weitere Komplizen. Im Fahrzeug fanden die Polizisten einen „Kuhfuß“, Schraubendreher und Handschuhe. Die vier Männer im Alter von 28 bis 37 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den 28-Jährigen ein Haftbefehl wegen Einbruchsdiebstahl der Staatsanwaltschaft München vorliegt. Er befindet sich nun in Haft. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-D: Oberbilk – Aufmerksame Zeugen verhindern Wohnungseinbruch – Vier Tatverdächtige festgenommen"

Hinterlasse einen Kommentar