Change Consent

POL-D: Langenfeld – A3 Richtung Arnheim – Verkehrsunfall – Fünf Verletzte und hoher Sachschaden

Düsseldorf (ots) – Eine Schwer – und vier Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls von gestern Morgen, 15. Februar 2020, 8.09 Uhr, auf der A3 in Richtung Arnheim, kurz nach dem Parkplatz „Reusrather Heide“.

Den ersten Unfallermittlungen zufolge, fuhr eine 47-Jährige aus Köln auf dem zweiten und wechselte dann auf den dritten Fahrstreifen. Dabei übersah sie das nachfolgende Fahrzeug eines 39-Jährigen aus Mühlheim an der Ruhr, der sich mit deutlich höherer Geschwindigkeit näherte. Trotz einer Vollbremsung konnte der 39-Jährige einen Zusammenprall mit dem Auto der Kölnerin nicht mehr vermeiden. Durch die Wucht des Zusammenpralls verloren beide die Kontrolle über ihre Fahrzeuge und schleuderten über die Fahrbahn. Dabei kollidierten sie mit dem Pkw eines 65-Jährigen aus Polen und dem Lkw eines Fahrers aus Drolshagen.

Die 47-Jährige kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Drei ihrer Beifahrer wurden leicht verletzt. Der 39-Jährige kam ebenfalls mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Bedingt durch die Unfallmaßnahmen blieb die A 3 in Richtung Arnheim für rund 90 Minuten gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweilig bis auf fünf Kilometer zurück. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 25.000 Euro.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4521530 OTS: Polizei Düsseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-D: Langenfeld – A3 Richtung Arnheim – Verkehrsunfall – Fünf Verletzte und hoher Sachschaden"

Hinterlasse einen Kommentar