POL-D: Hünxe – A 3 – Drei Menschen bei Alleinunfall mit Pkw schwer verletzt

Düsseldorf (ots) – ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei Düsseldorf*** – Hünxe – A 3 – Drei Menschen bei Alleinunfall mit Pkw schwer verletzt

Samstag, 15. September 2018, 3.30 Uhr

Schwer verletzt wurden drei Menschen bei einem Alleinunfall am frühen Samstagmorgen auf der A 3 bei Hünxe. Ein Pkw-Fahrer hatte aus bislang unklarer Ursache die Kontrolle über sein Auto verloren und war nach einer Kollision mit der Schutzplanke von der Fahrbahn abgekommen.

Um 3.30 Uhr war ein 31-jähriger Mann aus Polen mit seinem Audi auf der A 3 in Fahrtrichtung Köln unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Wesel verlor er aus bislang unklarer Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Anschließend verriss er das Lenkrad nach rechts und prallte gegen die dortige Schutzplanke. Der Pkw wurde in die Böschung geschleudert und kam etwa zehn Meter unterhalb der Fahrbahn an einem Abhang zum Liegen. Der Fahrer, seine 23-jährige Beifahrerin sowie ein wenige Monate alter Säugling wurden schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr besteht in keinem der drei Fälle. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf 18.000 Euro. Nach ersten Ermittlungen bei polnischen Behörden ist der Unfallfahrer aktuell nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-D: Hünxe – A 3 – Drei Menschen bei Alleinunfall mit Pkw schwer verletzt"

Hinterlasse einen Kommentar