Change Consent

POL-D: Den Tätern einen Schritt voraus sein – Weitere Vortragsreihe der Düsseldorfer Kriminalprävention – Einladung für interessierte Bürgerinnen und Bürger

Düsseldorf (ots) – Spezialisten der Kriminalprävention der Düsseldorfer Polizei referieren in der Zeit vom 2. bis 5. März 2020 zu vier Problemfeldern. Interessierte können sich über die Themen „Falsche Polizisten“, „Politisch Motivierte Kriminalität“, „Sicherer Heimweg“ sowie „Gewalt gegen Frauen“ in der Präventionswoche nützliche Tipps und Ratschläge einholen, um sich oder ihre Angehörigen besser schützen zu können.

Interessierte werden gebeten sich telefonisch (Telefonnummer: 0211-870-5249) oder per E-Mail unter KKKP-O.duesseldorf@polizei.nrw.de anzumelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Den Anfang machen am Montag, 2. März 2020, 17 Uhr, Kriminalhauptkommissar Lutz Türk und seine Kollegin Esra Ercan mit dem Vortrag zu „Falsche Polizisten-110“. Zielgruppe: Seniorinnen und Senioren, Menschen, die mit Senioren beruflich oder privat zu tun haben sowie Bürgerinnen und Bürger, die sich über das Thema informieren möchten.

Dienstag, 3. März 2020, 17 Uhr: „Politisch Motivierte Kriminalität“ Welche Phänomene gibt es? Wie treten Extremisten im Netz auf? Was ist „hate speech“? Welche Präventionsangebote gibt es? Zielgruppe: Interessierte Bürgerinnen und Bürger, insbesondere junge Menschen, die sich über das Thema informieren möchten. Referent ist Denis Livajic.

Mittwoch, 4. März 2020, 17 Uhr, „Sicherer Heimweg“: Wie verhalte ich mich in bestimmten (Gefahren-)Situationen? Wo endet meine Verpflichtung zur Hilfe? Zielgruppe: Interessierte Bürgerinnen und Bürger. Referent ist Kriminalhauptkommissar Peter Werkmüller.

Donnerstag, 5. März 2020, 17 Uhr: Kriminaloberkommissarin Marion Heyers hält den Vortrag „Nicht mit mir – Gewalt gegen Frauen“. Dieses Angebot ist ausschließlich Frauen vorbehalten!

Alle Veranstaltungen finden in der 2. Etage oberhalb der Polizeistation an der Luegallee 65, 40545 Düsseldorf, statt. Ein Aufzug steht am Hintereingang, von der Friesenstraße aus, zur Verfügung.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4522616 OTS: Polizei Düsseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-D: Den Tätern einen Schritt voraus sein – Weitere Vortragsreihe der Düsseldorfer Kriminalprävention – Einladung für interessierte Bürgerinnen und Bürger"

Hinterlasse einen Kommentar