Change Consent

MKS Instruments stellt Ophir Fast Photo Diode vor

MKS Instruments präsentierte auf der SPIE Photonics West die Ophir Fast Photo Dioden. Die schnellen, vorgespannten PIN-Photodioden eignen sich ideal zur Prüfung und Messung gepulster Laser und VCSELs. Die Detektoren nutzen den photovoltaischen Effekt, um schnelle optische Pulse in elektrische Signale zu wandeln. Die Ophir Fast Photo Dioden sind in einer Vielzahl unterschiedlicher Konfigurationen erhältlich und decken das Wellenlängenspektrum von 190 bis 1700 nm ab. Die Anstiegs- und Abfallzeiten bewegen sich in einem Bereich um 25 Pikosekunden. Je nach Modell wird die Vorspannung von einer integrierten Batterie und/oder einem externen Netzteil geliefert.

Ophir Fast Photo Dioden lassen sich einfach bedienen und müssen nicht kalibriert werden. Die Detektoren werden über ihre BNC-Ausgangsbuchse und ein Koaxialkabel mit dem 50 Ohm-Eingang eines Oszilloskops oder Spektrumanalysators verbunden. Die Ophir Photodioden wurden ursprünglich entwickelt, um den Betrieb von gepulsten Lasern in der Forschung und Entwicklung zu untersuchen. Aus diesem Grund lassen sie sich hervorragend in VCSELs zur Gestenerkennung oder der Fernmessung einsetzen, aber auch für medizinische Geräte, Konsumelektronik und in industriellen Anwendungen.

Erfahren Sie mehr über die Ophir Fast Photodioden (https://www.ophiropt.com/laser–measurement/laser-power-energy-meters/products/Temporal-Sensors)

Firmenkontakt
Ophir Spiricon Europe GmbH
Christian Dini
Guerickeweg 7
64291 Darmstadt
+49 6151 708 0
christian.dini@eu.ophiropt.com
http://www.ophiropt.com

Pressekontakt
claro! PR+Text
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
+49 6245 906792
de@claro-pr.de
www.claro-pr.de

Christian Dini
Ophir Spiricon Europe GmbH

christian.dini@eu.ophiropt.com

http://www.ophiropt.com

Kommentar hinterlassen on "MKS Instruments stellt Ophir Fast Photo Diode vor"

Hinterlasse einen Kommentar