Change Consent

Lohnt sich die Digitalisierung für Unternehmen?

Latvia, Antenna - Aerial, Blue, Broadcasting, Built StructureLatvia, Antenna - Aerial, Blue, Broadcasting, Built Structure

Wenn man sich für Wirtschaft oder Politik interessiert, kommt man an dem Begriff Industrie 4.0 kaum noch vorbei. Die Industrie 4.0 ist ein modernisierter Begriff für eine vierte industrielle Revolution. Sie überbrückt die Schnittstellen zwischen Menschen, Maschinen und dem Internet der Dinge. Das Idealbild eines dieserart vernetzten Betriebes wird auch „Smart Factory“ genannt. Diese soll uns die Zukunft am Arbeitsplatz einfacher und risikofreier gestalten. Aber wie funktioniert das im Detail, was sind die Chancen für die Industrie und bergen die neuen Technologien nicht auch Risiken?

Was beinhaltet die Industrie 4.0?
Der Begriff Industrie 4.0 ist in aller Munde, aber oft wird nicht erklärt, was genau dahinter steckt. Es bedeutet die Vernetzung von verschiedenen Produktionsfaktoren, um die Wertschöpfungskette zu optimieren. Durch kabellose Konnektivität und Sensoren können Unternehmen in ihren Fabriken Arbeitsläufe überwachen. Sobald etwas nicht nach Plan läuft kann das verbundene intelligente System reagieren und anhand der vorhandenen Daten, eine Entscheidung treffen. Dadurch wird das Problem ohne Verzögerungen gelöst, Ausfallzeiten und sonstige negative Folgen werden vermieden. Beispielsweise gibt es Sensoren für Kühlsysteme, die dafür sorgen, dass wichtige Kühlketten nicht unterbrochen werden. Diese Sensoren, wie zum Beispiel von RS Components, messen den Durchfluss von Flüssigkeiten oder Gas. Sie sind mit intelligenten Maschinen verbunden und sobald die Temperatur abweicht, wird ein Ausgangssignal gesendet und die Kühlung wird korrigiert und abgesichert. Eine Aufgabe, die für Menschen sehr monoton wäre, wird so vereinfacht. Menschen können sich dann auf andere Aufgaben konzentrieren. Sensoren sind nur ein kleiner aber wichtiger Teil der benötigten Technologien für Unternehmer. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und die Konjunktur in Deutschland anzutreiben, sind höhere Investitionen notwendig.

Fazit
Investitionen in neue Technologie sind wichtig für die positive Entwicklung der Industrie. Dies hilft, um international wettbewerbsfähig zu bleiben und um Rezessionen entgegenzuwirken. Dies beinhaltet jedoch nicht nur Chancen sondern auch Risiken. Unternehmen sollten sich der Risiken bewusst sein und sorgfältig den ROI (Return-On-Investement) abwägen. Gründliche Vorbereitung und durchdachte Entscheidungen, sind die Basis um Risiken zu vermeiden oder zu verringern.

RS Components

https://de.rs-online.com/web/c/automation/flussigkeitsmanagement

Kommentar hinterlassen on "Lohnt sich die Digitalisierung für Unternehmen?"

Hinterlasse einen Kommentar