Literaturwettbewerb 2018 der „Gruppe 48“

34a

Wir sind eine Gruppe deutschsprachiger Autoren, Literaturkenner und –interessierter. Unser Ziel ist, gute deutschsprachige Literatur zu entdecken und zu fördern. Einsendeschluss ist der 31.05.2018, 24.00 Uhr.
Infos zum Pressefoto (© 2018 Thomas Matz, Kiel):
Autoren der Endrunde, Preisspender Rembold (vorn, dritter von rechts) und Team der Gruppe 48. Die beiden Preisträger 2017 waren Tina Drenkelfort und Regine Böge.

1. Autor/innen können ab 24. Februar 2018 ihre unveröffentlichten deutschsprachigen Texte aus der Gattung Prosa und/oder Lyrik einreichen (Näheres u. 2.). Dabei gilt ein ins Internet gestellter Text bereits als veröffentlicht. Der/die Autor/in muss volljährig, alleinige/r Verfasser/in des Textes sein und die Rechte am Text besitzen. Die Autoren, die Beiträge für den „Förderpreis der Gruppe 48“ einreichen, dürfen nicht älter als 30 Jahre sein.

2. Je Autor werden ein Prosabeitrag oder ein Lyrikbeitrag, letzterer bestehend aus max. fünf Gedichten. Das Thema ist frei wählbar. Prosatexte sind Kurzgeschichten oder andere Erzähltexte, sogenannte „Romanauszüge“ oder “Romankapitel“ werden nicht berücksichtigt. Des Weiteren gelten die unter 3. – 5. genannten Kriterien für Prosa- und Lyrikbeiträge.

3. Der Umfang der Prosatexte soll mindestens 8.000 bis maximal 15.000 Zeichen (mit Leerzeichen) betragen. Im Lyrikbereich gilt die Begrenzung auf einen Gesamtumfang von 7 Seiten. Bei den Gedichten ist zu beachten, dass eine Chance, die Auswahlrunde zu erreichen, nur besteht, wenn alle Gedichte eine gleichbleibende hohe Qualität aufweisen. Hinsichtlich der Sprache und des Inhalts der Einsendungen gelten die Qualitätskriterien der Gruppe 48 (http://www.die-gruppe-48.net/Unsere-Richtlinien): Erwünscht ist eine anspruchsvolle Literatur, die sich einmischt!

4. Vorlagen bitte einreichen in: Schriftart Times New Roman, Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1 1/2, nur in doc-Formaten), Normseite DIN A4 (30 Zeilen/S./ca. 1.600 Zeichen). Jede Seite ist in Kopf- oder Fußbereich mit fortlaufender Seitennummer und einem Kennwort zu versehen. Dateiname der Textdatei darf nur das Kennwort sein, ohne jeden Zusatz. Der Name des/der Autors/Autorin darf weder in der Bezeichnung der Datei noch im Text auftauchen. Die Lyriktexte sollen in Reinform zugesandt werden; nicht akzeptiert werden grafische Anordnungen, Bebilderungen und sonstige nichttextliche Ausschmückungen.

5. Der Text/die Texte sind unter info@die-gruppe-48.net einzureichen. Aus Buchführungsgründen darf das Mail-Anschreiben als Betreff ebenfalls nur das Kennwort enthalten – zusätzlich zu der Nennung des Kennworts im Text der Mail mit den anderen Angaben (Adresse, Gattung, aber bitte keine Vita). Wichtig ist ebenfalls die Angabe, um welchen der beiden Preise man sich bewirbt. Verstöße gegen diese Vorgabe oder fehlende Informationen gehen zu Lasten der Einsender, ihre Texte werden nicht berücksichtigt. Das Gleiche gilt bei Verstößen gegen das Urheberrecht.

Weitere Infos: http://www.die-gruppe-48.net/Ausschreibung-2018
Kontakt: info@die-gruppe-48.de
Video zur Wettbewerbsveranstaltung 2017: https://www.youtube.com/watch?v=zFjvDgC-7J0

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

Jutta Schütz
Jutta Schütz
Achenkamp 0
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/
www.die-gruppe-48.net

info.jschuetz@googlemail.com

http://www.jutta-schuetz-autorin.de

Kommentar hinterlassen on "Literaturwettbewerb 2018 der „Gruppe 48“"

Hinterlasse einen Kommentar