Change Consent

Kleines Wunder auf ‚Gut Aiderbichl‘ im niedersächsischen Blockwinkel

369875

Damit hatte niemand im Gut Aiderbichl (https://www.gut-aiderbichl.com) Pferdeparadies im niedersächsichen Blockwinkel mehr gerechnet. „Es gab auch keinerlei Anzeichen für eine bevorstehende Geburt oder das Cheyenne, die Mama von der kleinen ‚Lady Marian‘, tragend gewesen sei“, so Annette Engelhardt. Um so mehr überrascht war die ehrenamtliche Gut Aiderbichl Gutsleiterin, daß am Donnerstag, gegen 5:30 früh, ein kleines Stutfohlen neben dem ‚frechen Fridolin‘ stand und mit großen Augen auf alle Bewegungen in ihrer Pony-Bucht reagierte.
Dies war schon deshalb ein kleines Wunder, weil die Mutterstute Cheyenne erst im September 2018 von Gut Aiderbichl vor dem fast sicheren Tod gerettet wurde. Damals war Cheyenne schon tragend, sollte also mit ihrem drei Monate alten Baby im Bauch geschlachtet werden. Allein durch das beherzte Eingreifen der Aiderbichlerin Christa Clarin, der Ehefrau des verstorbenen Volksschauspielers Hans Clarin (Stimme von Pumuckel) und des geschäftsführenden Vorstands von Gut Aiderbichl, Dieter Ehrengruber, konnte Cheyenne und überhaupt die ganze Shettypony-Bande um den ‚frechen Fridolin‘ gerettet werden und im Januar 2019 auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch (https://www.ballermann-ranch.com) ein neues und sicheres Zuhause finden (wir berichteten).
So wunderbar der Anblick des kleinen Wesens auch war, schnell merkte Annette Engelhardt, daß etwas nicht stimmte. Leitstute Tanita, Mutter des frechen Fridolin, hatte das Neugeborene nämlich für sich selbst eingenommen und ließ Mama Cheyenne nicht an ihr Baby. Dies war eine unnatürliche Entwicklung und für das kleine Wesen sogar lebensgefährlich, brauchte es doch dringend alle Stunde die wichtige Muttermilch. Auch die sofort erfolgte Trennung von der Herde brachte keine Besserung. Das Euter der Mutterstute war bereits so prall gefüllt, das es bei jeder Berührung schmerzte. Mit Unterstützung der sofort herbeigerufenen Tierärztin der Tierklinik auf dem Lichtenberge aus Steyerberg und Pferdepflegerin Jasmin Andersdotter, gelang es, etwas Muttermilch abzupumpen und dem neugeborenen Fohlen anzubieten. Da aber nicht bekannt war, wie lange die kleine Lady Marian bereits ohne Muttermilch war – und dies bei den extremen Temperaturen – bestand akute Lebensgefahr.
„Wir mussten uns daher sofort entschließen, Cheyenne und ihr Fohlen, für einige Tage in die Obhut von Pferdespezalist Dr. Werner Heitzmann und seinem Team zu geben. Nur hier war eine notwendige, nahtlose Überwachung und Kontrolle gewährleistet“, erläutert Annette Engelhardt das weitere Vorgehen. Diese Entscheidung erwies sich als goldrichtig. Seit Samstag ist die kleine Lady Marian quitschfidel mit ihrer Mama zurück auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch. Noch etwas getrennt von der übrigen Fridolin-Bande in einer eigenen, kleinen Box – nur mit Mama. Eine erneute Zusammenführung mit der Shetty-Herde ist in ca. 2 Wochen geplant. Solange müssen sich Fridolin und ‚Lady Marian‘ mit kleinen Treffen am Koppelzaun zufriedengeben.

Firmenkontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245-3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.ballermann.de

Pressekontakt
André Engelhardt
André Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Annette Engelhardt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH

post@markenkonzepte.de

http://www.ballermann.de

Kommentar hinterlassen on "Kleines Wunder auf ‚Gut Aiderbichl‘ im niedersächsischen Blockwinkel"

Hinterlasse einen Kommentar