Change Consent

HENKE Rollenoffset geht gut aufgestellt ins Jahr 2019

Während viele mittelständische Druckereien ums Überleben kämpfen, ist HENKE Rollenoffset gut aufgestellt ins neue Jahr gestartet. Durch zahlreiche Investitionen im Vorjahr konnten die Produktionsbedingungen weiter optimiert werden. Das bringt mehr Effizienz und Qualität im Druckprozess und eine hohe Zuverlässigkeit für die Kunden.

Um weiter wettbewerbsfähig zu bleiben und Kunden einen sowohl zuverlässigen also auch flexiblen Service zu bieten, hat HENKE Rollenoffset in ganz unterschiedlichen Bereichen investiert. Neben neuen Druckplattenbelichtern und einem komplett neuen IT-System wurde auch die Beleuchtung in den Produktions- und Lagerhallen ausgetauscht.

Neue Druckplattenbelichter

Durch die Anschaffung von zwei Kodak® Trendsetter®-Plattenbelichtern können Druck-platten bei HENKE Rollenoffset nun nicht nur schneller belichtet werden, sondern es sind auch hohe Prozessstabilität, Präzision, Wiederholbarkeit und Qualität gewährleistet. Außerdem besticht das System durch eine hohe Zuverlässigkeit. So kann HENKE durch die geringere Notwendigkeit der Ersatzplattenherstellung und den geringeren Zeitaufwand für das Nachjustieren von Parametern aufgrund von Prozessschwankungen Kosten einsparen, die sich auf Seiten der Kunden in attraktiven Preisen niederschlagen.

Die digitale Druckplattenbelichtung (CTP) hat außerdem den Vorteil, dass auch kleinere Auflagen kostengünstig offsetdruckbar sind.

Neue Proof-Hardware für reproduzierbare Druckqualität

HENKE Rollenoffset ist bei jedem Auftrag um ein gleich hohes Qualitätsniveau bemüht. Um dies zu erreichen, setzt die Brühler Druckerei auf höchste Standards wie den FOGRA PSO – den Prozess Standard Offsetdruck der FOGRA (Forschungsinstitut für Medientechnologien). Dieser sichert durch Einhaltung wirtschaftlich und technisch sinnvoller Sollwerte eine beherrschbare Produktion und zuverlässig reproduzierbare Druckergebnisse. Eine im Jahr 2018 angeschaffte, neue Proof-Hardware inklusive Messtechnik ermöglicht HENKE Rollenoffset, farbverbindliche Proofs nach allen gängigen FOGRA Standards, zum Beispiel FOGRA51, FOGRA52 und FOGRA54, anzufertigen.

Neues IT-System und Datenschutz

Im Jahr 2018 hat HENKE Rollenoffset in ein komplett neues IT-System inklusive Backupsystem investiert. Diese Maßnahme sorgt für einen extrem hohen Ausfallschutz. In Zusammenarbeit mit dem Kölner Dienstleister isdacom GmbH hat HENKE außerdem die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) implementiert. So konnte die neue IT-Struktur gemäß den Vorgaben der DSGVO geplant und umgesetzt werden. Das Ergebnis ist ein effektiver aber dennoch praktikabler Datenschutz. In einer anschließenden Schulung erhielten auch die Mitarbeiter das nötige Know-how, um den Datenschutz konsequent einzuhalten.

Energiesparende LED-Beleuchtung

Die Beleuchtung in den Produktions- und Lagerhallen von HENKE Rollenoffset wurde im vergangenen Jahr ebenfalls erneuert: Auf einer Fläche von 2.800 Quadratmetern wurden nahezu alle Leuchtmittel gegen energiesparende LED-Leuchtmittel ausgetauscht. Mit dieser Maßnahme geht das Unternehmen einen weiteren Schritt Richtung Nachhaltigkeit. Die Raumheizung durch Wärmerückgewinnung, Abluftreinigung durch thermische Nach-verbrennung und Energierückgewinnung sowie das Recycling aller in der Produktion anfallenden Abfallstoffe, insbesondere Papier, Farben, Öle, Kunststoff und Holz, sind schon seit Jahren bei HENKE Rollenoffset etabliert. Nicht zuletzt sind der geringe Makulaturanfall und der geringe Energieverbrauch durch den Einsatz moderner Maschinen und optimierter Druckprozesse wichtige Faktoren für mehr Umweltschutz.

Großes Papierlager

Keine einmalige Investition, sondern den durchgehenden Einsatz von Betriebsmitteln erfordert das große Papierlager von HENKE Rollenoffset. Durch die ständige Verfügbarkeit von etwa 15 gängigen Papiersorten und verschiedenen Grammaturen ist höchste Flexibilität, auch für kurzfristige Druckprojekte, gewährleistet. Denn die teils langen Lieferzeiten zwischen acht und 15 Wochen sowie hohe Einkaufspreise aufgrund der Papierverknappung können auf diese Weise umgangen werden. Ein Aufwand, der sich lohnt. Nicht nur für den Brühler Rollenoffset-Spezialisten HENKE, sondern auch für die Kunden.

Kontakt
Graphischer Betrieb Henke GmbH
Achim Schiemer
Engeldorfer Straße 25
50321 Brühl
02232-94503 20
a.schiemer@henkedruck.de
https://www.henkedruck.de/

Achim Schiemer
Graphischer Betrieb Henke GmbH

a.schiemer@henkedruck.de

https://www.henkedruck.de

Kommentar hinterlassen on "HENKE Rollenoffset geht gut aufgestellt ins Jahr 2019"

Hinterlasse einen Kommentar