Change Consent

Gärtnerei in Stuttgart: Pflanzen im Herbst

359400

STUTTGART. Die „klassische Pflanzzeit“ gibt es heute prinzipiell nicht mehr. Denn eine Gärtnerei in Stuttgart (https://www.meingarten-stuttgart.de) hat alle Gartenpflanzen auch in Töpfen im Angebot. Trotzdem bietet das Pflanzen im Herbst einige entscheidende Vorteile: Für Stauden und Gehölze, Frühlingsblüher und Blumenzwiebeln – aber auch für den Gartenliebhaber. Die Experten Ihrer Gärtnerei in Stuttgart (https://www.meingarten-stuttgart.de/gaertnerei-in-stuttgart-pflanzen-im-herbst/) erklären gerne, warum die Herbstpflanzung den Pflanzen einen Wachstumsvorsprung verschafft und später weniger Arbeit macht.

Herbstpflanzung macht Pflanzen für den Frühling stark
Die meisten Pflanzen beenden ihr oberirdisches Wachstum im Herbst. Die feinen Wurzelhaare, die die Nährstoff- und Wasseraufnahme regulieren, wachsen hingegen im von der Sommersonne noch erwärmten Boden weiter. Einsetzende Niederschläge und morgentlicher Tau sorgen für ausreichend Feuchtigkeit und begünstigen die Verankerung der Pflanze an ihrem neuen Fleck. Im Herbst eingepflanzte Sträucher, Stauden und Gehölze aus Ihrer Gärtnerei in Stuttgart sind folglich im Frühjahr schon gut verwurzelt. Sie können den ersten Austrieb ohne Probleme versorgen. Die erst im Frühjahr eingepflanzten Bäume und Sträucher verfügen dagegen noch nicht über ein so leistungsfähiges Wurzelwerk, verdunsten über das frische Laub allerdings sofort viel Wasser. Da dieses aus dem Boden nicht hinreichend Nachschub bekommt, muss der

Gartenbesitzer sich um eine intensive Versorgung kümmern.
Für das Pflanzen im Herbst eignen sich unter anderem die folgenden Pflanzen: Aufgelockerte Erde und hinreichend große Löcher vorausgesetzt, mögen Astern und Chrysanthemen, Hortensien und Rhododendren, Fette Henne sowie Stock- und Christrose die Einpflanzung im Oktober bis in den frühen November. Auch Phlox und Weigelie, Forsythie, Liguster sowie Apfel- und Birnbäume betreten ihr neues Zuhause gerne in der dritten Jahreszeit.

Gärtnerei in Stuttgart: Wurzelnackte mögen den Herbst, Mulch schützt vor dem Winter
Das Pflanzen im Herbst kann außerdem unter sehr profanen Gesichtspunkten lohnend sein: Ihre Gärtnerei in Stuttgart bietet zum Saisonende oft hochwertige Pflanzen zu günstigeren Preisen an. Darunter vor allem „wurzelnackte“ Ware wie Heckenpflanzen und Rosen. Die Pflanzen sind nicht mit Erde umhüllt, ihre Wurzeln sind „nackt“. Sie sind etwas empfindlich und ein wenig anspruchsvoll. Ihre Gärtnerei in Stuttgart empfiehlt, die Pflanzen zuhause sofort in einen Eimer mit Wasser zu tauchen und zügig einzupflanzen.

Damit die frisch Eingepflanzten im Winter keinen Schaden nehmen, empfiehlt Ihre Gärtnerei in Stuttgart sie mit einer Mulch-Schicht zu bedecken. Vor strengem Frost schützen überdies Laub und Reisig. Tipp Ihrer Gärtnerei in Stuttgart: Pflanzkärtchen an Stauden im Beet setzen. Sie verhindern, dass die oft komplett in der Erde verschwundenen Pflanzen im Frühling bei der ersten Gartenpflege verletzt werden. Welche Pflanzen das Pflanzen im Herbst nicht so mögen, mediterrane zum Beispiel oder Fackellilie und Seerose, weiß Ihre Gärtnerei in Stuttgart ganz genau.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de

Startseite

Thomas Bippes
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR

presse@meingarten-stuttgart.de

https://www.meingarten-stuttgart.de

Kommentar hinterlassen on "Gärtnerei in Stuttgart: Pflanzen im Herbst"

Hinterlasse einen Kommentar