Change Consent

Feb. 2019 – Mal ehrlich, alle guten Vorsätze für das neue Jahr schon wieder vergessen?

Hrdoit Final Slogan PR 1

Gute Vorsätze sind gut und geben uns Hinweise darauf, das irgendetwas in uns gerne eine Veränderung herbeiführen möchte.
Egal, ob es ums Abnehmen geht, ob es darum geht mehr Sport zu machen, sich besser zu ernähren, gesünder zu leben oder ob es darum geht berufliche Ziele zu erreichen, mehr zu verkaufen, mehr Erfolg zu haben oder besser zu führen – da ist etwas in uns das möchte etwas verändern. Dann möchte ich Ziele erreichen und ich möchte anders sein, anders handeln, anders kommunizieren oder anders aussehen.
Manchmal nutze ich dann zum Beispiel einen Jahreswechsel, um mir neue Vorsätze vor zu nehmen. Neue Ziele, weil es da diese unbefriedigten Wünsche gibt. Will ich das wirklich dann beschäftige ich mich mit meinem Ziel und stelle fest:
Wissen gibt es im Überfluss
Ergebnisse und Erfolge sind dennoch nicht selbstverständlich.
Gute Wünsche, Vorsätze und Ziele, aber leider oft nur Wünsche und leider keine dauerhaften und langfristigen Erfolge.
Statt Lebensfreude und Glück – zu oft Scheitern, Frust und das Abfinden mit dem, was sich scheinbar doch nicht ändern lässt.
Muss das so sein? Wo ist der Ausweg, wie kann es endlich gelingen?
Und es kann gelingen, es geht auch anders!
http://bit.ly/BuchMitGewohnheit
Dazu zur Vorbereitung noch einen interessanten Blickwinkel:
Suchen wir im Internet alles zum Thema Gewohnheiten müssen wir überrascht feststellen, dass es dort wissenschaftliche Aussagen gibt die und aufzeigen, dass unser Leben zu 60% 80% und je nach Quelle sogar über 90% von unseren Gewohnheiten bestimmt wird. Bewerte ich diese Aussagen negativ komme ich zu dem Schluss, dass ich gelebt werde – zumindest den größten Teil meines Tages.
Von wegen Individuum, selbstbestimmt, frei und unabhängig, wir sind weit davon entfernt.
Betrachten wir unser Unterbewusstsein wie eine Festplatte und auf dieser Festplatte ist unser Programm gespeichert. Und dieses Programm steuert uns. Ist das Programm einmal gespeichert, läuft es sehr rational und sehr zuverlässig völlig selbstständig ab! Es gibt eine Eingabe und das Programm liefert ein Ergebnis, tätigen wir dieselbe Eingabe noch einmal erhalten wir sehr zuverlässig und berechenbar das gleiche Ergebnis, heute, morgen und nächste Woche. Diese Programmschleifen, die immer wieder reproduzierbar sicher Ergebnisse bringen sind unsere Gewohnheiten.
Wollen wir also an und in unserem Leben etwas ändern, wollen wir andere Ergebnisse erreichen, dann kann es nur gelingen und stiftet den meisten Sinn, wenn wir uns mit unserem Programm und den daraus resultierenden Gewohnheiten beschäftigen und diese für unsere bewussten Ziele nutzen.

Wollen wir an und in unserem Leben etwas ändern, wollen wir andere Ergebnisse erreichen, dann kann es gelingen und stiftet den meisten Sinn, wenn wir uns mit unserem Programm und den daraus resultierenden Gewohnheiten beschäftigen und diese für unsere bewussten Ziele nutzen.
Mehr spannende Informationen gibt es hier:
http://bit.ly/BuchMitGewohnheit
Lernen kann man das auch. Lernen wie ich meine Gewohnheiten, meine Programmierungen so anpassen kann das diese mich in meinen Zielen unterstützen.
Unser Programm steuert den größten Teil unseres Alltags. Dieses, mein eigenes Programm, hat viele Programmierer und wie wenig Anteil ich selbst daran habe ist oft erschreckend. Mit den richtigen Methoden kannst Du Dich selbst programmieren und mehr und mehr bestimmen, WIE und WER Du sein möchtest und wohin die Reise geht. Dazu musst Du verstehen, wie es funktioniert und mit erfolgreichen Methoden und Werkzeugen bist Du dann mehr und mehr in der Lage Dich selbst zu entwickeln.
Wie das geht, kann man hier lernen: http://bit.ly/OnlineCoachingKurs

Robert Gefolg

hrd@vwzw.de

http://bit.ly/OnlineCoachingKurs

Kommentar hinterlassen on "Feb. 2019 – Mal ehrlich, alle guten Vorsätze für das neue Jahr schon wieder vergessen?"

Hinterlasse einen Kommentar