Change Consent

DTVP mit neuem Multiplattform-Bietertool für die plattformübergreifende Angebotsabgabe

Druck

Berlin, den 18.06.2019. Auf dem Deutschen Vergabeportal (DTVP) führen immer mehr Vergabestellen ihre Vergabeverfahren vollelektronisch durch, Unternehmen können sich daran kostenfrei beteiligen. Darüber hinaus stellt DTVP als Mehrwertdienst bundesweite Bekanntmachungen aus unterschiedlichen Veröffentlichungsorganen zur Verfügung. Mit dem neuen kostenfreien mehrsprachigen Multiplattform-Bietertool der cosinex, das bei DTVP zum Einsatz kommt, wird ein weiterer Schritt zur Erleichterung des Bieterzugangs zu den insgesamt zwanzig weiteren Vergabeplattformen in Deutschland gemacht.

Das Deutsche Vergabeportal (DTVP) wird im Zuge von Rechtsentwicklungen, neuen Vergabehandbüchern oder Änderungen an der Schnittstelle zum Amt für Veröffentlichungen der EU laufend weiterentwickelt. Mit der neuen Version steht Bietern nun ein plattformübergreifendes Tool zur Verfügung, mit dessen Hilfe Unternehmen, die sich auf öffentliche Aufträge bewerben, ihre Angebote und Teilnahmeanträge elektronisch auch auf vielen weiteren Vergabeplattformen, bei denen die Basistechnologie von DTVP zum Einsatz kommt, abgeben können.

Für die einmalige Installation des neuen Multiplattform-Bietertools sind im Regelfall keine administrativen Rechte des Nutzers und keine eigene Java-Installation erforderlich. Mit diesem Bietertool kann die Angebotsabgabe nicht nur auf DTVP sondern auch auf Vergabeplattformen der Länder Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz u.a. erfolgen. Zur Nutzung des Bietertools wird lediglich ein Rechner mit Internetanschluss und -browser benötigt, wobei sämtliche gängigen Betriebssysteme (Windows, Linux und MAC OS (Apple)) und Internetbrowser voll unterstützt werden.

„Bereits heute sind auf DTVP knapp 100.000 Unternehmen registriert, um sich auf Aufträge der öffentlichen Hand zu bewerben, monatlich kommen über 2.000 weitere potentielle Bieter dazu“, so Uwe Mähren, Geschäftsführer des Deutschen Vergabeportals, „darum ist für uns eine hohe Nutzerfreundlichkeit auch auf der Unternehmensseite ein wichtiges Anliegen.“
„Die Vereinheitlichung der Angebotsabgabe sowie die Mehrsprachigkeit des Bietertools (aktuell in Deutsch und Englisch) stellt einen weiteren Schritt zur Verbesserung des Funktionsumfangs und des Bedienkomforts für Unternehmen dar“, ergänzt Dr. Antanina Kuljanin, ebenfalls Geschäftsführerin von DTVP.
Das neue Multiplattform-Bietertool steht seit Mai 2019 allen DTVP-Nutzern kostenfrei in allen Editionen zur Verfügung. Dies soll zu höherer Bieterakzeptanz und somit zu einer höheren Beteiligung am digitalen Vergabeprozess führen.

Kontakt
DTVP Deutsches Vergabeportal GmbH
Sebastian Kleemann
Alte Jakobstraße 105
10969 Berlin
0221/976 68 200
Sebastian.Kleemann@dtvp.de
www.dtvp.de

Sebastian Kleemann
DTVP Deutsches Vergabeportal GmbH

Sebastian.Kleemann@dtvp.de

http://www.dtvp.de

Kommentar hinterlassen on "DTVP mit neuem Multiplattform-Bietertool für die plattformübergreifende Angebotsabgabe"

Hinterlasse einen Kommentar