Change Consent

DierkeHouben Leadership Partners bieten einzigartiges C-Level-Programm an

365482

„EXPLORING LEADERSHIP“: Schweizer Top Leadership Coaches nehmen zehn Bewerber mit auf eine experimentelle, höchst individuelle Entwicklungsreise als Führungskraft

(Zürich) Führungskräfte sehen sich heute mit einer zentralen Herausforderung konfrontiert: Die Zeit des allwissenden CEO ist vorbei. Heute ist jede Führungskraft gefordert, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und ihre Rolle neu zu definieren: Führung ist in der VUKA-Welt zur kollektiven Aufgabe geworden. Es gilt, im Team an der Unternehmensspitze nahtlos zusammenzuarbeiten und Mitarbeitern als Sparringspartner mit konstruktivem Feedback zur Seite zu stehen. Um Führungskräfte auf diesem Weg zu unterstützen, haben DierkeHouben Leadership Partners gemeinsam mit der Non-Profit-Organisation Aiducation International ein einzigartiges Leadership Growth Programme entwickelt – EXPLORING LEADERSHIP.

Das dreimonatige Programm startet erstmals im Herbst 2019 und besteht aus drei aufeinander aufbauenden Phasen: Den Anfang macht ein zweitägiges, intensives Intake in der Schweiz. Die Teilnehmer lernen durch kurze Inputs, 1:1 Coaching und gemeinsame Reflexion, ihren individuellen Purpose als Führungskraft zu verstehen sowie sich selbst und andere bewusster zu führen. Damit sind sie gerüstet für fünf Tage „Explorative Leadership Learning“ in Kenia. Die Teilnehmer werden hier selbst zu Lehrenden und profitieren von einer besonderen Führungserfahrung: Sie bringen ihre Erkenntnisse aus Phase I in eine „Lead Your Self Academy“ in Nairobi ein, coachen dort die künftigen Führungskräfte – und entwickeln sich selbst, indem sie andere in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung unterstützen.

DierkeHouben Leadership Partners kooperieren vor Ort mit Aiducation International, eine Schweizer Non-Profit-Organisation, die 2007 gegründet wurde und ihren Fokus auf die Entwicklung von Talenten durch Stipendien, Mentoring und Leadership Academies legt. Zurück aus Kenia, steht in den folgenden Wochen die individuelle Arbeit mit dem Coach im Mittelpunkt, um die persönlichen Entwicklungsstrategien ebenso wie die gewonnenen neuen Denk- und Verhaltensweisen in wirkungsvolle Aktionen im Führungsalltag umzusetzen.

EXPLORING LEADERSHIP richtet sich exklusiv an Führungskräfte mit mindestens zwölf Jahren Management-Erfahrung, bei fünf Jahren in leitender Position. Maximal zehn Interessierte werden die Möglichkeit haben, an diesem besonderen Programm teilzunehmen. Die Plätze werden auf Basis von Bewerbungen sowie anschließender Interviews vergeben.

„Unser Ziel ist es, eine kleine Gruppe von Teilnehmern zu bilden, die sich gegenseitig gut ergänzen mit Blick auf ihre Erfahrung, ihr Zukunftspotenzial sowie die Fähigkeit, zur Peergroup beizutragen“, erläutert Dr. Kai W. Dierke. Dr. Anke Houben ergänzt: „Die Qualität von Führung an der Unternehmensspitze wird zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft den „conscious leaders“ gehört: Führungskräften, die ihre Stärken und Grenzen kennen, sich der Konsequenzen ihres Handelns bewusst sind und sich selbst zurücknehmen, um gemeinsam mit ihrem Team Außergewöhnliches zu schaffen. EXPLORING LEADERSHIP zielt darauf ab, Führungskräfte zu ebendiesen Leadern zu entwickeln.“

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter dierkehouben.com/programmes/exploring-leadership/ (https://dierkehouben.com/programmes/exploring-leadership/)
sowie in der Broschüre zum Download (https://dierkehouben.com/wp-content/uploads/2019/05/Exploring-Leadership_Brochure_Autumn-2019.pdf).

Firmenkontakt
Dierke Houben AG
Kai / Anke Dierke / Houben
Am Dürrbach 5
CH-6391 Engelberg
+41 79 610 01 70
leaders@dierkehouben.com
www.dierkehouben.com

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0221 7788980
office@pspr.de

HOME

Kai / Anke Dierke / Houben
Dierke Houben AG

leaders@dierkehouben.com

http://www.dierkehouben.com

Kommentar hinterlassen on "DierkeHouben Leadership Partners bieten einzigartiges C-Level-Programm an"

Hinterlasse einen Kommentar