Die Gruppe 48 lädt zum Literaturwettbewerb 2018 ein

106bild die Gruppe

Zum dritten Mal lädt die „Gruppe 48“ zum Besuch des von ihr ins Leben gerufenen Literaturwettbewerbs ein. Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 09.09.2018, ab 11.00 Uhr, in der Bildungswerkstatt von Schloss Eulenbroich in Rösrath statt. Der Eintritt ist frei. Eröffnet wird die Veranstaltung vom stellvertr. Bürgermeister Wolfgang Büscher. Pressefoto: Karin Posth und Angelica Seithe wurden zum 2. Mal im anonymen Wahlverfahren ausgewählt.

Die Gruppe 48 führt mindestens einmal im Jahr eine Lesung durch. Die von der Jury ausgewählten Autoren lesen ihre noch unveröffentlichten Texte und stellen diese anschließend zur Diskussion. Sechs Finalisten präsentieren persönlich ihre Werke.

Die Jurymitglieder:
• Dr. Heiger Ostertag (Berlin, Vorsitz)
• Dr. Marina Linares (Köln)
• Dr. Uta Oberkampf (Rösrath)
• Dr. des. Friederike Römhild (München)
• Hans Vastag M.A (Stuttgart)
diskutieren die gelesenen Texte.

In geheimer Abstimmung werden gemeinsam die beiden Sieger gekürt.
Es nehmen an der öffentlichen Ausschreibung knapp 350 Autoren teil.

Vergeben werden:
• ein mit 1200 Euro dotierter „Preis der Gruppe 48“
• ein mit 800 Euro dotierter „Förderpreis der Gruppe 48“ für Autoren, die nicht älter als 30 Jahre alt sind.

Die Preisgelder werden von der Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements gestiftet.
Dr. Uta Oberkampf stiftet den sechs Autoren der Finalrunde ein Nominierungshonorar von je 250 Euro.

Um den Preis der Gruppe 48 bewerben sich:
• Herr Thorsten Himstedt (Frankfurt-Oder
• Frau Angelica Seithe (Wettenberg), war schon 2017 in der Finalrunde.
• Frau Karin Posth (Köln), war schon 2017 in der Finalrunde.
Alle drei Autoren lesen in der Gattung Lyrik.

Um den Förderpreis der Gruppe 48 wetteifern die Jung-Autoren (Prosa, Lyrik):
• Frau Angie Volk (Berlin)
• Frau Sophia Oberhuber (München)
• Frau Helen Landsberger (Schriesheim)

Die Veranstaltung wird auf Video aufgezeichnet und in Hörfunk, Fernsehen und Web veröffentlicht.
Beginn 11.00 Uhr, Ende ca.16,30 Uhr, dazwischen eine dreiviertelstündige Mittagspause.
Moderation Dr. des. Friederike Römhild.

Künstlerin „Rosemarie Bühler alias Rohna Bühler“ zeigt für Kunstfreunde eine Ikarus-Plastik.
Ein musikalisches Rahmenprogramm befindet sich in Planung.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Die Gruppe ist an neuen Mitgliedern interessiert.
Kontakt Dr. Hannelore Furch, Tel.: 02205 4656
info@die-gruppe-48.net
www.die-gruppe-48.net

Video zur Wettbewerbsveranstaltung 2017:

https://www.remboldstiftung.de/

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

Jutta Schütz
Jutta Schütz
Achenkamp 0
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/
www.die-gruppe-48.net

info.jschuetz@googlemail.com

http://www.jutta-schuetz-autorin.de

Kommentar hinterlassen on "Die Gruppe 48 lädt zum Literaturwettbewerb 2018 ein"

Hinterlasse einen Kommentar