Change Consent

Die Geschichte des Buches

GeschichteBuecher

Die ältesten Vorläufer des Buches waren die Papyrusrollen der Ägypter, von denen das älteste bekannte Exemplar über 5000 Jahre alt ist. (Siehe auch Geschichte der Schrift). Die Griechen und Römer übernahmen die Papyrusrollen, bis die ab dem 1. Jahrhundert allmählich der Codex ablöste. Der Codex bestand aus mehreren Lagen Pergament, die zweiseitig fortlaufend beschrieben in der Mitte gefaltet und mit einem Faden aneinander befestigt wurden. Erst später wurden die Seiten gebunden und mit einem festen Umschlag versehen. Der Codex ist der unmittelbare Vorläufer unseres heutigen Buches. Teil der Skulptur „Der moderne Buchdruck“ beim Berliner Walk of Ideas zur Erinnerung an Gutenbergs Erfindung.
Ab dem 14. Jahrhundert wurde das Pergament allmählich durch das billigere und viel einfacher zu produzierende Papier ersetzt. Die erste Papiermühle in Deutschland war die des Ulman Stromer in Nürnberg im Jahr 1390. Die nach der Erfindung des Buchdrucks (ca. 1450) durch Johannes Gutenberg bis zum Jahr 1500 gedruckten Bücher werden Inkunabel oder Wiegendruck (aus der Zeit, als der Buchdruck noch in der Wiege lag) genannt. Der Begriff Buch leitet sich von „Buche“ ab, wohl wegen der in Buchenblöcke eingeritzten „Buchstaben“. Auch das lateinische Wort „Codex“ bedeutet „Block“.
Quelle http://www.hanebuechlein.de/die-geschichte-des-buches/

Die heutige Herstellung des Buches hat nicht mehr viel Ähnlichkeit mit der in der Vorzeit. Heutzutage werden Bücher im Digitaldruck erstellt, wodurch eine schnelle Abwicklung gewährleistet ist.

Bücher werden in unterschiedlichen Sparten wie z. B. Kinderbuch, Bilderbuch, Roman, Fachbuch oder Lexikon unterteilt, wodurch es dem Käufer erleichtert wird, genau das richtige Werk für sich zu finden.

Auch das Buch geht mit dem Fortschritt. Inzwischen liegen E-Books voll im Trend. Hier werden Daten elektronisch gespeichert und sind dann auf den dafür entsprechenden Geräten lesbar. Die Zukunft wird zeigen, was noch für Formen von Büchern entwickelt werden, die nichts mehr mit der Form und Herstellung des ursprünglichen Buches zu tun haben.

Buchtipps:
Limericks und andere Dummheiten, ISBN: 978-3-9424-0142-5
Kampfansage: Mein Kampf gegen Depressionen, Panikattacken und Gefühlsloopings, ISBN: 978-1-5086-8726-9
Frauenpower trotz MS – Trilogie: Jetzt liegt es an mir!, ISBN: 978-3-7357-9260-0
Genieße dein Glück, ISBN: 978-3-7375-1512-2
Geschichten für Groß und Klein, ISBN: 978-3-7347-4942-1
Die Abenteuer des kleinen Finn, ISBN: 978-3-8448-1599-3
Der kleine Dino Doni und seine Freunde: Feuerdino, ISBN: 978-3-8423-6385-4
Rattenprinzessin Rapunzel, ISBN: 978-1-4943-2047-8
Der liebe Wolf und die traurige Häsin, ISBN: 978-3-8644-0146-6
Gedichte, Reime und Kurzgeschichten für Kinder, ISBN: 978-1-4996-1239-4
Nur ein Gedanke, ISBN: 978-3-9030-5630-5
Glücksschmiede: Tipps für mehr Glück und Erfolg [Kindle Edition]
FantasieReisen erleben und fühlen [Kindle Edition]
Wie schön ist es doch, wenn man gute Freunde hat [Kindle Edition]
Lyrisches Farbenspiel: Gedichte [Kindle Edition]

Alle wichtigen Informationen zu diesen Büchern finden Sie bei Amazon.

Kommentar hinterlassen on "Die Geschichte des Buches"

Hinterlasse einen Kommentar