Change Consent

BPOLD-B: Unerlaubte Einreise im Zug aufgedeckt

Frankfurt (Oder) (ots) – Am Donnerstagmorgen stellten Bundespolizisten vier unerlaubt eingereiste Personen im Internationalen Reisezug auf der Strecke von Wien nach Berlin fest.

Die Beamten kontrollierten gegen 9:35 Uhr vier afghanische Staatsangehörige im Zug auf Höhe der Ortslage Jacobsdorf. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die Männer im Alter von 16 bis 43 Jahren nicht im Besitz gültiger Reisedokumente waren.

Die Bundespolizei nahm die Tatverdächtigen in Gewahrsam und leitete gegen die vier Männer ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise sowie unerlaubten Aufenthalts ein. Im Rahmen der Vernehmung äußerten die Männer ein Schutzersuchen. Sie begaben sich nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in eine Brandenburger Erstaufnahmeeinrichtung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin – Pressestelle – Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "BPOLD-B: Unerlaubte Einreise im Zug aufgedeckt"

Hinterlasse einen Kommentar