Change Consent

BPOLD-B: DB-Mitarbeiter mit Fahrradkette angegriffen

Berlin – Charlottenburg-Wilmersdorf (ots) – In der Nacht zu Sonntag griff ein 33-Jähriger einen Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn AG am Bahnhof Westkreuz mit einer Fahrradkette an und wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Gegen 3 Uhr sprachen zwei Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn AG einen Letten an, nachdem er eine Glasflasche auf einem Bahnsteig zerschlagen hatte. Daraufhin zog er eine mit Klebeband umwickelte Fahrradkette aus seinem Rucksack und schlug nach einem der Sicherheitsmitarbeiter. Der 35-jährige Deutsche wehrte den Angriff durch den Einsatz seines Pfeffersprays gegen den 33-jährigen Letten ab.

Alarmierte Bundespolizisten nahmen den Letten vorläufig fest. Sein Atemalkoholwert lag bei 2,23 Promille.

Die Bundespolizei stellte die Fahrradkette und das Pfefferspray sicher und leitete gegen die beteiligten Personen entsprechende Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin – Pressestelle – Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0175 90 23 729 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "BPOLD-B: DB-Mitarbeiter mit Fahrradkette angegriffen"

Hinterlasse einen Kommentar